Die Beteiligung von über 600 Schweizer Soldaten (darunter solche aus
dem heutigen Kanton St. Gallen) am gescheiterten Versuch Frankreichs,
auf Haiti die Sklaverei wieder einzuführen (1801-1803)

Polen und Schweizer
Englischer Text von Blackclove aus Yahoo-GeoCities Chat-Forum,
der mich überhaupt zum ersten Mal auf die Spur der Schweizer
gebracht hat.

"Formidable" statt "Redoutable"
Fehlerhafter französischer Text von Jean-René Bory über die
Schweizer Expedition Wipf nach Saint-Domingue, der mich
lange Zeit nach dem falschen Schiff suchen liess.

600 Schweizer Soldaten nach Saint-Domingue
Aus der Dissertation von Fernando Bernulli über die helvetischen
Halbbrigaden im Dienste Frankreichs (1798-1805)


Wurden Polen und Schweizer geschont?
Gemäss einer polnischen Internet-Quelle verschonte der Nachfolger
Toussaint Louvertures, Jean-Jacques Dessalines, die polnischen
und schweizerischen Soldaten im Dienste Napoleons.

Reproduktion von Dokumenten aus dem "Service Historique de
l'Armée de Terre" in Paris und dem Bundesarchiv in Bern

(braucht je nach Leitung etwas Geduld und zudem etwas historische
Neugier beim Suchen nach den verschiedenen Schweizer Offizieren
und Soldaten)

Der Befehl für das Schweizer Kontingent zur Abreise nach Saint-Domingue

Truppenbestand des Bataillons Wipf der 3. Helvetischen Halbbrigade

Liste der Offiziere des Bataillons Wipf

Corporal Vogt aus Altstätten

Michel Wetter aus St. Gallen

Tambour Johann Conrad Schläpfer aus St. Gallen

Justin Koller aus Gossau

Füsilier Jean Hoffmann aus St. Gallen

Jean Baptiste Gaechter aus Rorschach


Zurück zum louverture-Inhaltsverzeichnis