"Rencontre des trois Mondes" am 17. September 2003 in Trogen AR
Zurück Pos1 Weiter

4pkfäibra

Der Senegalese Ibrahima Seck spricht über die Bedeutung des
Sklavenhandels für Westafrika und über die Notwendigkeit der
Aufarbeitung auch des afrikanischen Anteils an diesem Verbrechen.